Biedermeier-Familienbildnis einer Mutter mit ihren beiden Kindern

Kategorien

Gemälde

Händler

Christian Eduard Franke Antiquitäten GmbH

Beschreibung

Franz Seraph Stirnbrand

Öl auf Weißblech, auf der Rückseite signiert „Stirnbrand pinx. 1836“. In originalem, klassizistischem Rahmen.

Der als Findelkind bei Pflegeeltern aufgewachsene Junge (geboren in Kroatien um 1788-1882 Stuttgart) verdankt seinen Nachnamen einer Brandwunde, die er sich in seiner Kindheit zuzog. Bevor er 1830 Hofmaler in Stuttgart wurde, ist er unter anderem für die Höfe in Karlsruhe und Ludwigsburg tätig gewesen und erhielt als Portraitist zahlreiche Aufträge aus Adelsfamilien und vermögendem Bürgertum.

Höhe 47 cm, Breite 40,5 cm (mit Rahmen).

Thieme/Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler, Bd. 32, S. 65-66.

 

Gemälde

Ihre Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten und Angaben zur Bearbeitung meines Anliegens elektronisch verarbeitet werden. Mir ist bewusst, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine einfache Erklärung, zum Beispiel durch eine Erklärung mittels dieses Kontaktformulars oder per E-Mail an info@bamberger-antiquitaeten.de, widerrufen kann.