Eleganter Barock-Spiegel Kurmainzische Spiegelmanufaktur - Lohr am Main um 1740

Kategorien

Möbel

Händler

Christian Eduard Franke-Landwers Christoph Freiherr von Seckendorff

Beschreibung

Vollständig mit facettiert geschliffenen Spiegelplatten verkleidet, die Rahmung an den Seiten mit zwei Blumenträgern und einem Jüngling in der bekrönenden Kartusche, reich mit Bandelwerk und Blütenzweigen im Mattschnitt sowie geblänkten Linsen dekoriert. Lothar Franz von Schönborn, Kurfürst von Mainz und Fürstbischof von Bamberg, hatte die Gründung der neuen Spiegelmanufaktur neben den bestehenden Glashütten durch französische Glaskünstler zu Beginn des 18. Jahrhunderts finanziell gefördert um Gläser und Spiegel von bester Qualität und für höchste Ansprüche herstellen zu können.

 

Höhe 110 cm, Breite 44 cm.

Möbel

Möbel

Ihre Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten und Angaben zur Bearbeitung meines Anliegens elektronisch verarbeitet werden. Mir ist bewusst, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine einfache Erklärung, zum Beispiel durch eine Erklärung mittels dieses Kontaktformulars oder per E-Mail an info@bamberger-antiquitaeten.de, widerrufen kann.