Historisches Klavier von David Roentgen und Peter Kinzing

Kategorien

Möbel

Händler

Senger Bamberg Kunsthandel

Beschreibung

Das Klavier ist Teil einer kleinen Serie exklusiver Instrumente, die für den europäischen Hochadel bestimmt waren. Ein großer Glücksfall ist seine eindeutig dokumentierte Provenienz: Es gehörte einst Maria Karolina von Neapel-Sizilien, einer Tochter Maria Theresias von Österreich. Ein Porträt aus den 1780er Jahren zeigt die kunstsinnige Königin auf genau diesem Klavier spielend.

Edle Materialien wie Mahagonifurnier, Elfenbein und kunstvolle feuervergoldete Beschläge wurden von David Roentgen mit höchster Präzision verarbeitet. So entstand ein Instrument, das klassizistische Eleganz mit erlesener Qualität verbindet und dank behutsamer Restaurierung auch heute noch in fabelhaftem, spielbarem Zustand erstrahlt.

Hören Sie selbst: Hammerklavier von David Roentgen

Historisches Klavier (Hammerklavier)

David Roentgen (1743 Herrnhaag – 1807 Wiesbaden) und Peter Kinzing (1745 Neuwied – 1816 Mannheim)

Neuwied, um 1785

Eiche, Mahagonifurnier, feuervergoldete Messingbeschläge, Einlagen aus Palisander, Birnbaum- und Rosenholz.

Signatur: „Roentgen et Kinzing. à Neuwied sur le Rhin.“

Tonumfang F` – f“` (fünf Oktaven), durchgehend zweichörig

Maße: Höhe 81,5 cm, Breite 160 cm, Tiefe 71 cm

Provenienz: Königin Maria Carolina von Neapel-Sizilien (1752-1814)

Expertise von Prof. Dr. Giovanni Paolo Di Stefano.

 

Möbel

Ihre Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten und Angaben zur Bearbeitung meines Anliegens elektronisch verarbeitet werden. Mir ist bewusst, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine einfache Erklärung, zum Beispiel durch eine Erklärung mittels dieses Kontaktformulars oder per E-Mail an info@bamberger-antiquitaeten.de, widerrufen kann.