Höchst seltener Satz von zwölf klassizisitischen Stühlen - Leipzig - um 1790

Kategorien

Möbel

Händler

Christian Eduard Franke-Landwers Christoph Freiherr von Seckendorff

Beschreibung

Wohl aus der Werkstatt Friedrich Gottlob Hoffmann (1741-1806). Hoffmann wird 1796 zum kurfürstlich sächsischen Hoftischler ernannt. Durch die damit einhergehende Unabhängigkeit von der Handwerkerinnung ist der Grundstein für eine der erfolgreichsten deutschen Möbelmanufakturen des Klassizismus gelegt.

Die Streben der blütenförmig durchbrochenen Rückenlehnen der Stühle sind teilweise ebonisiert und mit originalen Messingrosetten verziert.

Kirschholz massiv und furniert.

Höhe 88 cm, Sitzhöhe 44 cm, Breite 46 cm, Tiefe 43 cm

Möbel

Möbel

Ihre Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten und Angaben zur Bearbeitung meines Anliegens elektronisch verarbeitet werden. Mir ist bewusst, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine einfache Erklärung, zum Beispiel durch eine Erklärung mittels dieses Kontaktformulars oder per E-Mail an info@bamberger-antiquitaeten.de, widerrufen kann.