Margarete Adler, Liebt mich, liebt mich nicht, 2019 - 2020, Polyurethan, Messingdraht, Öl, 82 x 51 x 50 cm, Edition 3 + 1 AP

Kategorien

Skulpturen

Händler

AOA;87 contemporary

Beschreibung

In der Serie "Mutterliebe" setzt sich Adler intensiv mit ihren realen Modellen und deren Geschichten im Vorfeld Auseinander. Es geht um die Liebe der Mutter und damit einhergehende Verletzungen - ob mutwillig oder nicht. Der Werkzyklus besteht aus sechs Skulputren vom Kleinkind bis hin zur alten Frau.

Die porträtierte Rosalie erscheint in ihrer Entrücktheit unantastbar. Sie ist im jungen Erwachsenenalter – das Alter der großen Träume, aber auch der herben Enttäuschungen wie Liebesentzug. Ihre Mutter ersetzte sie als Teenager durch ein neues Kind und ließ sie zurück. Die ursprüngliche Gänze und Vollkommenheit werden unwiderruflich zerstört. Die kleinen goldfarbenen Metallklammern, weisen auf die (selbst-)verursachten Verletzungen hin. Liebt mich die Mutter nicht?, stellt sich Rosalie die Frage und es bleibt eine letzte Hoffnung symbolisiert durch ein Blütenblatt: Die Mutter liebt mich. 

Skulpturen

Skulpturen

Ihre Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten und Angaben zur Bearbeitung meines Anliegens elektronisch verarbeitet werden. Mir ist bewusst, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine einfache Erklärung, zum Beispiel durch eine Erklärung mittels dieses Kontaktformulars oder per E-Mail an info@bamberger-antiquitaeten.de, widerrufen kann.