Paar Doppelmayr Globen, datiert 1730

Kategorien

Kunsthandwerk

Händler

Senger Bamberg Kunsthandel

Beschreibung

JOHANN GABRIEL DOPPELMAYR 

(1677 - Nürnberg - 1750)

 

HIMMELS- UND ERDGLOBUS ALS PAAR

Nürnberg, datiert 1730

Pappmache, Holz, Meridianring Messing

Höhe ca: 30 cm, Durchmesser: 19,5 cm

 

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts setzte zunächst in Frankreich im Zuge der Aufklärung eine Serienfertigung von Gebrauchsgloben ein. Der Gelehrte und Kartograph Johann Doppelmayr (1677 – Nürnberg – 1750) war einer der ersten Hersteller in Deutschland. Ab ca. 1730 fertigte er Globen mittlerer Größe, wie das hier gezeigte Paar. Seine Stücke gehörten zu den am weitesten verbreiteten und genauesten deutschen Globen des 18. Jahrhunderts.

Paare von „Globus Terrestris Novus“ und „Globus Coelestis Novus“ waren Repräsentationsobjekte, die auch zur Ausstattung fürstlicher Bibliotheken gehörten.

 

Kunsthandwerk

Kunsthandwerk

Ihre Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten und Angaben zur Bearbeitung meines Anliegens elektronisch verarbeitet werden. Mir ist bewusst, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine einfache Erklärung, zum Beispiel durch eine Erklärung mittels dieses Kontaktformulars oder per E-Mail an info@bamberger-antiquitaeten.de, widerrufen kann.