Seltener Kugelfuß-Deckelpokal mit Ätzdekor für das Nürnberger Ärztekollegium

Kategorien

Kunsthandwerk

Händler

Christian Eduard Franke Antiquitäten GmbH

Beschreibung

Nürnberg, Ende 17. Jahrhundert

Meistermarke Johann Philipp Höfler (1685-1722), Beschauzeichen Nürnberg und Tremolierstrich.

Silber, gegossen, getrieben und geätzt, innen ganz und außen teilvergoldet.

Auf der konischen Wandung drei emblematische Darstellungen mit Merkur, Erde, Sonne und Mond sowie Jupiter und dazugehörigen Motti „DABIS IMPROBE POENAS“, „LUNA ACCEPTA REFERET“ und „IUPITER HAEC FOVET“.

Unter dem Lippenrand die Inschrift „COLEGII MEDICI NORIBERGENSIS MEMORIA“.

Der hochgewölbte Deckel mit Granatapfelknauf und fein geätzten Früchtegirlanden.

Höhe 16 cm, Gewicht ca. 240 g.

Nürnberger Goldschmiedekunst 1541-1868. Bd. 1: Meister – Werke – Marken, Nürnberg 2007, Nr. 366.

Kunsthandwerk

Ihre Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten und Angaben zur Bearbeitung meines Anliegens elektronisch verarbeitet werden. Mir ist bewusst, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine einfache Erklärung, zum Beispiel durch eine Erklärung mittels dieses Kontaktformulars oder per E-Mail an info@bamberger-antiquitaeten.de, widerrufen kann.