Seltener Münzdeckelbecher

Kategorien

Kunsthandwerk

Händler

Christian Eduard Franke Antiquitäten GmbH

Beschreibung

Breslau, um 1700

Gestempelt mit dem Beschauzeichen Breslau

für 1655-1725, Meistermarke Christian Mentzel

der Ältere (1668-1699) oder Christian Mentzel

der Jüngere (1700-1715), Tremolierstrich. Silber,

getrieben, graviert und teilweise vergoldet.

Auf der konischen Wandung von Blattgeflecht

eingefasst 50 preußische und polnische

Münzen des 16. Jahrhunderts, im Boden

eingelassen ein Braunschweig-Lüneburger

Mariengroschen von 1691. Der profilierte

Stülpdeckel ist umlaufend mit Bandelwerk

und Akanthuslaub sowie zwei Kartuschen mit

ligierten Monogrammen geziert, im Zentrum

eingefasst und von einem Lorbeerkranz gerahmt

ein sächsischer „Dreibrüdertaler“ von 1592.

Höhe 19 cm, Gewicht ca. 506 g.

Hintze, Schlesische Goldschmiede, Osnabrück

1979, Nr. 6, 96, 122.

 

Kunsthandwerk

Ihre Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten und Angaben zur Bearbeitung meines Anliegens elektronisch verarbeitet werden. Mir ist bewusst, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine einfache Erklärung, zum Beispiel durch eine Erklärung mittels dieses Kontaktformulars oder per E-Mail an info@bamberger-antiquitaeten.de, widerrufen kann.