Spätrenaissance-Zunfttruhe der Schreiner

Kategorien

Kunsthandwerk

Händler

Christian Eduard Franke Antiquitäten GmbH

Beschreibung

Römhild, 1670 datiert

Ausgeschlagen mit altem, marmoriertem Papier,

originale gravierte und gebläute Eisenbeschläge.

Auf einem aufwendig gestuften und verkröpften

Profil der reich architektonisch gegliederte,

rechteckige Truhenkorpus mit flachem Klappdeckel.

Über der Sockelzone reich floral reliefierte

Rundbogennischen mit Zunftzeichen und Datierung,

flankiert von Halbsäulen und den beiden

zentralen Pilastern mit den Schlüssellöchern für

das original erhaltene Doppelschloss. Im Inneren

befindet sich ein seitliches Klappdeckelfach, darunter

sechs kleine Geheimschübe, die nur nach

Herausziehen der Seitenwand zugänglich sind.

Selten sind derartige Kästchen von so schöner

Erhaltung wie das hier gezeigte.

Höhe 33 cm, Breite 59 cm, Tiefe 38 cm.

 

Kunsthandwerk

Ihre Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten und Angaben zur Bearbeitung meines Anliegens elektronisch verarbeitet werden. Mir ist bewusst, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine einfache Erklärung, zum Beispiel durch eine Erklärung mittels dieses Kontaktformulars oder per E-Mail an info@bamberger-antiquitaeten.de, widerrufen kann.