Venus mit Cupido und Kriegsgott Mars

Kategorien

Skulpturen

Händler

Christian Eduard Franke Antiquitäten GmbH

Beschreibung

Padua, um 1600

Modell von Tiziano Aspetti (1559-1606). Bronzeguss

mit Resten der originalen Lackpatina.

Jeweils auf einem Natursockel im Kontrapost

stehende Aktfiguren. Zu Füßen der Venus der im

Gras schlafende Amorknabe und an ihr Bein geschmiegt

ein Delphin, der die Göttin als aus dem

Schaum Geborene charakterisiert, ihren Oberkörper

neigt sie im Sinne der manieristischen „figura

serpentinata“ übertrieben nach rechts, während

ihr Blick nach links gewandt ist. Der Kriegsgott,

nur mit einem Helm und einem vor der Brust

geknoteten Tuch bekleidet, stützt sich mit seiner

Linken auf ein Schild mit dem Haupt der Medusa,

mit seiner rechten greift er nach dem umgehängten

Schwert.

Aspetti wurde in eine Bronzegießerfamilie aus

Padua geboren und erlernte im Familienbetrieb

die Technik des Gießens. Später studierte er Bildhauerei

bei Girolamo Campagna, dem berühmtesten

venezianischen Bildhauer des ausgehenden

16. Jahrhunderts.

Höhe 42 cm.

Thieme/Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden

Künstler, Bd. 2, S. 190-193.

Krahn, Bronzetti veneziani: Die venezianischen

Kleinbronzen der Renaissance aus dem Bode-Museum

Berlin, Köln 2007, S. 25-28 u. 152-158.

 

Skulpturen

Ihre Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten und Angaben zur Bearbeitung meines Anliegens elektronisch verarbeitet werden. Mir ist bewusst, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine einfache Erklärung, zum Beispiel durch eine Erklärung mittels dieses Kontaktformulars oder per E-Mail an info@bamberger-antiquitaeten.de, widerrufen kann.