Vergoldeter Deckelhumpen mit Allianzwappen

Kategorien

Kunsthandwerk

Händler

Christian Eduard Franke Antiquitäten GmbH

Beschreibung

Silber, süddeutsch, datiert „1627“

Über profiliertem Fuß auf der zylindrischen Wandung zwischen Bandelwerk drei Bildfelder mit allegorischen Frauengestalten als Personifizierungen von Spes, Caritas und Fides.

Deckel mit fächerblattartigen Daumenrast sowie Wappengravur der fränkisch-pfälzischen Adelsfamilien v. Wirsberg und v. Schirnding, mit Besitzermonogramm („H V V[on] W[irsberg] E V[on] W[irsberg] G[eborene] V[on] S[chirnding]“) und der Datierung „1627“.

Höhe 11 cm.

Kunsthandwerk

Ihre Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten und Angaben zur Bearbeitung meines Anliegens elektronisch verarbeitet werden. Mir ist bewusst, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine einfache Erklärung, zum Beispiel durch eine Erklärung mittels dieses Kontaktformulars oder per E-Mail an info@bamberger-antiquitaeten.de, widerrufen kann.