Ein Paar außergewöhnlicher Empire-Armlehnsessel

Kategorien

Möbel

Händler

Christian Eduard Franke Antiquitäten GmbH

Beschreibung

Neapel, erste Hälfte 19. Jahrhundert

Mahagoni massiv und furniert.

Von Tatzenfüßen getragene Beine mit quer kannelierter Zarge, rechteckige Polstersitze und Rückenlehnen.

Beeindruckend sind die vollplastisch geschnitzten Sphingen an den Enden der Armstützen, deren nach hinten gestreckte Flügel zur Rückenlehne überleiten.

Durch spektakuläre Ausgrabungen und wiederentdeckte Wandmalereien wurde Neapel an der Wende zum 19. Jahrhundert zu einem kulturellen Anziehungspunkt für Kunstkenner und Künstler aus ganz Europa.

Die zu jener Zeit für der Residenzen in der Stadt und in Caserta in Auftrag gegebenen Möbel zeigen typische Empire-Dekorationen wie Sphingen, geflügelte Löwen, Amphoren oder Palmetten - jedoch in maßvollen Proportionen und mehr auf Eleganz denn auf überbordenden Prunk bedacht.

Höhe 96 cm, Breite 60 cm, Tiefe 75 cm.

Möbel

Ihre Anfrage

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten und Angaben zur Bearbeitung meines Anliegens elektronisch verarbeitet werden. Mir ist bewusst, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine einfache Erklärung, zum Beispiel durch eine Erklärung mittels dieses Kontaktformulars oder per E-Mail an info@bamberger-antiquitaeten.de, widerrufen kann.